Ein neuer Standort in der Steiermark entsteht

Auf der anderen Seite ließ das Familienunternehmen Weyland, mit Hauptsitz in St. Florian am Inn, wissen, dass sie vom bisher eingemieteten Standort in Gleisdorf nach Wollsdorf siedeln werden. Hier wird ein 30.000 Quadratemeter großer Neubau für den Stahl- und Holzhandel errichtet. Baubeginn ist noch im Dezember 2020 geplant und soll bis Ende des dritten Quartals 2021 fertig gestellt sein. Die Gesamtinvestition des Familienunternehmens beträgt 10 Millionen Euro. "Das ist eine große Investition für uns als Familienunternehmen", erklärt Otto Weyland Junior stolz per Videokonferenz.

Zusätzlich werden statt der bisher 25 Mitarbeiter dadurch auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden, mit bis zu 40 Mitarbeitern. In Wollsdorf sollen künftig vor allem Holzwerkstoffprodukte erzeugt werden wie auch konstruktive und dekorative Holzelemente. "Das Herzstück des Standortes wird die Möbelfertigung, die in weiterer Form als Dienstleister für Tischler genutzt werden soll", so Weyland stolz. Auch hier wird beim Bau mit einer Photovoltaikanlage am Dach auf nachhaltige Energie geachtet.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

https://www.meinbezirk.at/weiz/c-wirtschaft/zwei-neue-firmen-und-30-millionen-fuer-die-region_a4388474

https://steiermark.orf.at/stories/3079539/