Weyland gestaltet seit über 185 Jahren den Wandel

Vielfältiger Wandel: So lässt sich die mittlerweile 188-jährige Firmengeschichte von Weyland treffend beschreiben. 1833 gründete August Weyland ein kleines Kramergeschäft in Schärding und legte damit den Grundstein für die Unternehmerfamilie. Heute, sechs Generationen später, hat sich der Betrieb aus St. Florian am Inn als Stahl-und Holzanbieter etabliert. Die Weyland GmbH umfasst inklusive Beteiligungen insgesamt 27 Firmenstandorte, mit vielen Lagern, Produktionsstätten und Verkaufsbüros. Dank der verschiedenen Standorte sowie des hauseigenen Fuhrparks, kombiniert mit moderner Tourenoptimierung, kann Weyland seinen Kunden eine Lieferzeit von unter 48 Stunden bei Lagerware zusagen. Außerdem werden die Waren ressourcenschonend ausgeliefert. Den steten Wandel aktiv mitgestalten ist Weylands Erfolgsrezept:

"Im Zeitalter der Digitalisierung einen Schritt vorausdenken, aber gleichzeitig Innviertler Werte wie Handschlagqualitäten bewahren", beschreibt Geschäftsführer Otto Weyland junior

Als Arbeitgeber legt die Weyland GmbH großen Wert darauf, ihren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen. So zeigt sich die Geschäftsführung für alle möglichen Konstellationen von Arbeitszeitmodellen offen. Mit dem "Willi-Club" wurde ein eigenes Angebot für Spiel, Spaß und im Sommer auch Betreuung von Mitarbeiterkindern geschaffen. Und für das Wohlbefinden der Weyland-Mitarbeiter selbst sorgt ein eigenes Fit & Fun-Programm.

 

Quelle: https://www.meinbezirk.at/schaerding/c-wirtschaft/weyland-gestaltet-seit-ueber-185-jahren-den-wandel_a4521047#gallery=null