Projekt Wollsdorf

PRESSETEXT
Derzeit betreibt die Fa. Weyland GmbH einen Standort für dekorative und konstruktive Holzwerkstoffe in Gleisdorf. Das Areal umfasst rund 15.000 qm und ist von der Fa. Schachinger angemietet. Die Firma Weyland deckt mit ihrer Niederlassung in Wollsdorf zwei Geschäftsfelder ab. Produktion von Zuschnitten und Möbelteilen. 


Handel mit dekorativen und konstruktiven Holzwerkstoffen sowie Errichtung der Möbelteilefertigung / Produktion
Zielgruppe sind vor allem Tischler, Zimmerer (Holzbau), Fassadenbauer und teilweise Baufirmen. Die Anforderungen sind für alle Kunden sehr ähnlich. Zum einen ist ein kompetenter Ansprechpartner wichtig.

  • Ausgezeichnete Logistikleistung die Maßstäbe am Markt setzt
  • Leistungsfähiger Fuhrpark mit eigenen Fahrern und LKW´s aber natürlich auch ein gut sortiertes, lieferfähiges Lager.

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung der Niederlassung ist die Fläche in der Bramacstraße nicht mehr ausreichend. Mit dem Standort in Wollsdorf wurde ein Areal gefunden das frisch zum Gewerbegebiet gewidmet wurde und dementsprechend optimal beplant bzw. bebaut werden kann. Mit den rund 30.000 qm wird somit nicht nur die steirische Niederlassung gestärkt, sondern auch die Basis gelegt am Markt ein Wachstum zu erzielen.

Die gesamte Mannschaft von 25 Mitarbeitern wird auch am neuen Standort im Einsatz sein. Selbstverständlich ist es, in Erwartung einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung, geplant die Stammmannschaft zu erweitern. Zusätzlich ist geplant einen Plattenzuschnitt ähnlich wie in Schärding zu starten. Seit mittlerweile 15 Jahren wird hier die Anarbeitung betrieben. In mehreren Schritten wurde die Produktion immer wieder erweitert. Die Erkenntnisse daraus fließen nun eins zu eins in das Projekt in Wollsdorf. So wird es möglich sein eine Produktion mit idealem Setting zu bauen. Hier werden mittelfristig ca. 15 Mitarbeiter in zwei Schichten beschäftigt sein. Ziel ist ein 3-Schicht-Betrieb. Es müssen mehrere Produktionsmaschinen angeschafft werden. Späne Absaugung, 2 Sägen, 2 Kantenanleimer, CNC, Brikettierpresse, Flächenlager, Rückführungslinien, Elektroseitenstapler, Arge Kompressor, Systraplan Pufferspeicher, Rollgänge zwischen den Maschinen, Luftbefeuchter für Raumklima und Produktionsklimastabilität. Hubtische für ergonomisches Arbeiten.

Kurzer Einblick in die Produktion in SD: https://youtu.be/QATs7oAVKR8

"Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert."
Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

Aktuelle Baufortschritte